Fairtrade in der Rathaus-Gastronomie

15.01.2013

Fairtrade in der Rathaus-Gastronomie

Stadtverwaltung und RGE wollen mit gutem Beispiel vorangehen

Bürgermeister Franz-Josef Britz (2.v.r.) sowie v.l.n.r.: Christian Poncin, Leiter der RGE – Gastronomie und Catering, Vera Dwors vom Netzwerk „Faire Metropole Ruhr“ und Günter Blocks, verantwortlich für die Fair-Trade-Kampagne in Essen, gaben den Startschuss zur Einführung von Fairtrade-Produkten in der Rathaus-Kantine. Foto: Peter Prengel

Ein viertel Jahr nach dem Ratsbeschluss zur Beteiligung der Stadt Essen an der Kampagne „Fairtrade-Towns“ wollen Stadtverwaltung und RGE – Gastronomie und Catering jetzt selbst mit gutem Beispiel vorangehen: Ab sofort werden in der Rathaus-Gastronomie Fairtrade-Produkte angeboten.

Unter dem Motto „Global denken, lokal handeln“ begrüßte Bürgermeister Franz-Josef Britz am Dienstag (15.1.) die Einführung von Fairtrade-Produkten in der Rathaus-Kantine. Er unterstrich noch einmal die Bedeutung des Ratsbeschlusses, der den Weg für die Beteiligung der Stadt Essen an der Fairtrade-Kampagne und den Einsatz von fair gehandelten Produkten geebnet hat.

Christian Poncin, Leiter der RGE – Gastronomie und Catering, betonte die Notwendigkeit, „mit unserem Handeln einen Beitrag zu leisten“. Die RGE will nun in all ihren Gastronomiebetrieben soweit wie möglich ausschließlich fair gehandelten Kaffee anbieten. Für die schnelle Umsetzung der Einführung von Fairtrade-Produkten nach dem Ratsbeschluss dankte ihm Günter Blocks, verantwortlich für die Fairtrade-Towns-Kampagne in der Stadtverwaltung Essen.

Vera Dwors, Regionalkoordinatorin des Netzwerks „Faire Metropole Ruhr“ für das westliche Ruhrgebiet, hob hervor: „Es ist für die ganze Region wichtig, dass sich nun auch Essen auf den Weg zur Fairtrade-Stadt macht. Wir hoffen, dass das Ruhrgebiet bis zum Ende dieses Jahres als weltweit erste ‚Faire Metropole‘ ausgezeichnet werden kann.“ Wenn sich jetzt ein so großer Caterer wie die RGE am fairen Handel beteilige, werde dies sicher auch „Strahlkraft“ auf weitere Gastronomiebetriebe in Essen entfalten.

Herausgeber:

Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: 0201 / 88-88011
Fax: 0201 / 88-88019
E-Mail: info@essen.de